Paguera... ein Traum auf Mallorca

Zum 2. Mal innerhalb von 4 Jahren, zog es uns auf die Insel Mallorca, genauer gesagt nach Paguera.

Der Ferienort Paguera, aus dem Katalanischen auch bekannt unter dem Namen Peguera, gehört zu der hübschen und wohlhabenden Gemeinde Calvià und ist einer der attraktivsten Flecke auf Mallorca.

Die Mallorquiner selbst sagen, dort gäbe es die schönsten Strände der Insel.

Wollt ihr zum Beispiel ein gepflegtes und am Strand gelegenes 4-Sterne Hotel, so können wir Euch das Hotel Carabela oder für einen kleineren Preis, aber auch am Strand gelegen, das Hostal Maria Eugenia wärmstens empfehlen.

Bei beiden Unterkünften plädieren wir, dass man gleich ein Meerblickzimmer buchen sollte. Bei beiden Hotels ist die Bushaltestelle direkt vor der Tür und am Haupteingang der Bulevar de Peguera. Bei letzterem solltet Ihr jedoch genau lesen, dass es keine Klimaanlage gibt und keinen Kühlschrank. Dafür wahnsinnig nettes Personal, dass Eure Kühltasche mit Getränken auch gerne kalt stellt und einen großen Deckenventilator im Zimmer, alternativ zur Klimaanlage.

Wir würden Dir guten Gewissens den größten Strand von Paguera ans Herz legen, den Playa Palmira (siehe Bild).

Auch wir waren direkt dort in einem Strandhotel untergebracht und konnten daher mit einem Schritt zum Strand waten. Der Playa Palmira punktet vor allem mit seiner zentralen Lage, denn er befindet sich direkt im Herzen von Paguera und nicht weit entfernt von zahlreichen Hotels, Restaurants und Cafés. Entlang des breiten Sandstrandes könnt Ihr entspannt über die Promenade flanieren und etwas weiter oberhalb findet man sogar die Hauptflaniermeile von Paguera, den Bulevar de Peguera.

Es gibt jedoch noch 2 andere Strände den Nachbarstrand Playa Tora und Playa La Romana.

Vorteil vom Playa Tora ist, dass die rings um den Strand gepflanzten Bäume, ein angenehm schattiges Plätzchen bieten. Vorteil vom Playa La Romana jedoch ist, dass er kleiner ist als die anderen beiden und vergleichsweise noch etwas leerer. Besonders beliebt sind hier auch der dazugehörige Kinderspielplatz und der direkt am Strand gelegene und leicht abgetrennte Sportplatz.

ACHTUNG!!! Liegen und Schirme kosten extra. Stand Sommer 2018: 4,50€ pro Liege!

Tipp: Fragt Euer Hotel, ob sie zufälligerweise einen Voucher (Gutschein) für Euch haben, für den SunShop in Paguera.

Wenn ja, müsst Ihr für eine Liege und einen Schirm 20€ Kaution hinterlassen, die Ihr am Ende Eures Aufenthalts, bei sachgemäßer Abgabe, natürlich wieder zurück bekommt. Die Utensilien bekommt Ihr in dem Shop ausgehändigt und behaltet ihn, für Euren kompletten Aufenthalt.

Wenn nicht, würden wir Euch trotzdem den Shop empfehlen, denn pro Liege/pro Tag 2,50€ sind deutlich weniger, als das herkömmliche.

Sie vermieten sogar Alltagsutensilien, wie Bügeleisen, Wasserkocher, Kühlbox ect. Einfach auf den Link klicken und vorab reservieren, auch das ist möglich.

In puncto Ausflüge & Aktivitäten gibt es zig Anbieter vor Ort, da lohnt sich der Preisvergleich von Stand zu Stand.

Wer gerne Wasserspaß in Paguera selbst erleben möchte, der wird nicht enttäuscht.

An den Stränden wird folgendes angeboten: Kajak oder Tretboot fahren, Segeln, Surfen, Schnorcheln oder Tauchen. Somit ist eigentlich für jedermann etwas dabei.

Wir persönlich empfehlen immer die Abendveranstaltung Son Amar in Palmanyola (Sóller). Wunderschöne traditionelle Tänze, vereint mit neuen Tanzstilen, kombiniert mit toller Livemusik in prächtiger Atmosphäre. Wir selbst haben immer die Dinnershow gebucht, heißt, mit Essen. Das muss man aber nicht. Der Besuch des Son Amar, lohnt sich immer wieder aufs neue, denn die Show wird jährlich geändert. Vor 4 Jahren gab es zum Beispiel auch noch keinen Brunnen-Innenhof. Nun finden dort 15 min. lang, Wasserspiele zum Abschluss statt.

Wenn Du lieber das Festland erkunden willst, so empfehlen wir Dir Sóller (Erkundung mit uralter Tram), Santa Ponsa, Camp de Mar und natürlich die Inselhauptstadt Palma. Von Sightseeing und Shopping über Strand bis hin zu einem bunten Nachtleben – ein Ausflug hierher lohnt sich definitiv. Wir haben eine City Sightseeing Tour gemacht und die ist nur zu empfehlen. Es geht nach dem Hop on-Hop off-Prinzip (Ein- und Aussteigen). Ihr könnt alle Ecken von Palma erkunden und gleichzeitig seid ihr flexibel. ACHTUNG: Es gibt eine Erweiterung des Tickets: Du kannst nämlich auch mit dem Boot fahren. Das Boot fährt an der Bucht von Palma entlang und zeigt die Stadt von weitem.

Überall kommt man mit den öffentlichen Bussen hin.

In Paguera, fährt überall der Bus innerorts hin und zurück. Also lasst Euch nicht zu teuren Touren überreden. Natürlich kostet es ein bisschen an Zeit, wenn man mit dem öffentlichen Bus fährt, aber es ist 100 Mal günstiger und man sieht etwas von der Umgebung. Wir haben es immer gleich dafür genutzt, um zu schauen, ob wir auch andere Orte noch sehen und besuchen möchten.

In unseren Augen hat Paguera für jeden Typ Urlauber das passende Angebot völlig egal, ob Euch der Sinn nach Entspannung oder Action steht.

Falls Ihr Euch dazu entscheidet, einen günstigen Mietwagen zuzulegen, würde ich Euch raten, diesen unbedingt im Voraus online zu buchen. So spart Ihr nämlich einiges an Kosten, da die Mietwagenpreise vor Ort gerne mal doppelt so hoch sein können, egal ob im Ort selbst oder am Flughafen Palma. Die böse Überraschung kommt schnell...

Glaubt Ihr nicht? Dann schaut Euch mal folgenden Beitrag an: von KabelEins

Man erlebt diese Abzocke und die dadurch erhitzten Gemüter am Flughafen von Palma jeden Tag.

Seht Euch unbedingt diesen malerischen Ferienort selbst an. Überzeugt Euch von den tollen Stränden, den super Straßenrestaurants und die schöne Atmosphäre.

Wenn Ihr weitere Fragen habt, so schreibt mir doch einfach eine Mail.

Ich werde sie so schnell, wie möglich beantworten.

VG Eure AMJ

#Paguera #Peguera #Review #Empfehlung #Mallorca #MallorcaEmpfehlung #besteSträndeMallorcas